Beritt


Gern können Sie mich auch für Beritt buchen. Beim Beritt ist mir ein harmonisches, klares und ehrliches Miteinander mit den Pferden und Besitzern sehr wichtig. Ich biete Ihnen Vollberitt als weiterführende Ausbildung mit Vollpension Ihres Pferdes in Schlaitz/Muldestausee an. Das bedeutet, dass ich selbst nicht Anreite und keine Problempferde korrigiere. Dafür arbeite ich habe eng mit Marika Tarasiuk zusammen, sodass wir eine Ausbildung vom Anreiten bis zur S-Dressur anbieten können!

 

*** Berittplätze frei ***

 

Vollberitt - 5 Tage/Woche oder Anreiten - 750 € inkl. Boxenmiete und Futter

Tierarzt, Schmied und Versicherungen müssen weiterhin übernommen werden.

 

Anlage

Die Pferde werden in Schlaitz in großzügigen Boxen mit täglichem Paddock/Koppelgang untergebracht. Sehr gutes Futter, tolle Trainingsbedingungen und ein herrliches Ausreitgelände runden das Paket ab.

 

Auch Turniervorstellungen in der Dressur sind in Kombination mit Vollberitt möglich. Dabei werden die Turniere und Nenngelder extra abgerechnet.


Meine reiterliche Entwicklung


2001 begab ich mich auf eine lange und spannende Reise. Die Reise in den Pferdesport und damit auf den Rücken der Pferde. Und das Beste daran ist, diese Reise ist noch lange nicht vorbei!

Nachdem ich eine Zeit lang fleißig geübt und gelernt hatte mit meinem Partner Pferd umzugehen, konnte ich im Jahr 2006 mein erstes richtiges Reitabzeichen (DRA IV) ablegen. Zuvor waren Motivationsabzeichen und der Basispass an der Reihe.

Da ich 2006 immer weiter fleißig von meinem alten Lehrmeister Anteus lernen durfte, konnte ich Anfang 2007 das DRA III ablegen und in meiner ersten Turniersaison gleich in Dressuren der Klasse L starten.

Durch viele Erfolge konnte ich mir in diesem Jahr sogar die Höherstufung in die nächste Leistungsklasse erreiten und somit im nächsten Jahr tatsächlich in M-Dressuren starten.

Von nun an hatte ich das große Glück gleich zwei tolle Lehrpferde reiten zu dürfen und eine Trainerin zu haben, die mich so weit fördern wollte.

2009 legte ich auch noch das DRA II ab, 2010 folgte die Höherstufung in die Schwere Klasse. Von nun an durfte ich ein junges Pferd selbst ausbilden und die neuen Pferde für den Verein mit suchen und fördern.

2012 folgte mein Trainerschein, Anfang 2017 und Mitte 2018 meine 2 Kinder. Somit musste ich zunächst die Turnierluft gegen volle Windeln tauschen, doch nun bin ich mit Berittpferden und meinem eigenen Nachwuchspferd wieder “Back in Business”.